Pharmaceutical Packaging

Im pharmazeutischen Bereich unterscheiden wir grundsätzlich zwischen zwei verschiedenen Bedeutungen des Begriffs Pharmaceutical Packaging:

1.) Der Faltschachteldruck

Die Faltschachtel beschreibt die Verpackung von Arzneimitteln, Lotionen, Cremes etc. Sie unterstützt nicht nur die Stabilität eines Produktes (z.B. bei Transportwegen), sie dient dem Verbraucher auch als erste Informationsquelle. Auf einem Etikett oder einer Faltschachtel werden erste Hinweise, wie z.B. Inhaltsstoffe und Anwendungshinweise, an den Verbraucher herangetragen (§ 10 Arzneimittelgesetz – AMG). Das Etikett einer Faltschachtel kann individuell gestaltet werden und bietet sogar die Möglichkeit, Blindenschrift (Braille) einzufügen. Wichtig ist, dass der Informationsgehalt und die Identität des Unternehmens Hand in Hand gehen. Das Package soll identifizierend sein und direkt mit dem Produzenten in Assoziation gebracht werden können.

Darüber hinaus hat die Gestaltung des Sekundärpackmittels auch eine erhebliche Auswirkung auf das Kaufverhalten. Die Verpackung gibt dem pharmazeutischen oder kosmetischen Produkt die Aufmerksamkeit, mit der Kunden direkt angesprochen und begeistert werden.

Als zertifizierte Druckerei bieten die Pharmadrucker Ihnen durch eine gute Herstellungspraxis (GMP/FDA- Konformität) nicht nur optimale Bedingungen, sondern auch ein breites Spektrum an Gestaltungs- und Herstellungsmöglichkeiten an, um Ihre Pharmaverpackung zu einem hochwertigen Endprodukt zu machen.

Pharmaceutical Packaging

2.) Das Konfektionieren von Primär-& Sekundärverpackungen

Das Pharmaceutical Packaging (engl.: pharmazeutisches Verpacken) beschreibt den Prozess des Verpackens von pharmazeutischen Präparaten und beinhaltet alle Vorgänge von der Produktion über die Lagerung bis hin zur Auslieferung an den Endkunden. Die Verpackung eines pharmazeutischen Produkts gibt Aufschluss über seine Qualität und weckt die Neugierde über den Inhalt beim Endkunden.

Durch die Hinzuziehung von Blistermaschinen wird dem Kunden die Möglichkeit gegeben, sein Produkt sauber und einzelverpackt oder sammelverpackt zu präsentieren. Blisterverpackungen findet man bei vielen medizinischen Produkten, aber auch bei Kosmetikartikeln. Beim Kartonieren von Sekundärverpackungen besteht die Herausforderung in einem schnellen Wechsel zwischen unterschiedlichen Produkten und Produktkombinationen, die variable Verpackungslösungen erfordern. Durch moderne Kartoniermaschinen wird ermöglicht, Produkte sicher in der jeweils benötigten Anzahl und Kombination schonend in Faltschachteln zu verpacken. Das Kartonieren beschreibt die letzte Fertigungsstufe des Erzeugnisses vor unmittelbarer Fertigstellung und Versendung an den Kunden. Es werden hierbei alle benötigten Teile wie z.B. das Etikett, die Faltschachtel und der Beipackzettel mit der Arznei oder dem Produkt zusammengeführt.

Die Pharmadrucker GmbH bietet durch seinen modernen Maschinenpark und hochqualifizierte Mitarbeiter die Möglichkeit, auch sehr spezielle Dienstleistungen anbieten zu können. Zusätzlich sind wir mit kompetenten Partnern vernetzt. Darüber hinaus bieten wir eine hundertprozentige Qualitätsprüfung von Verpackungsvorgängen an. Um dies zu garantieren, setzen wir modernste Prüfsysteme ein. Eine sorgfältige Inspektion der für eine eindeutige Zuordnung eines Produktes kritischen Elemente umfasst entscheidende Daten wie zum Beispiel Produktkennzeichnungscodes und Barcodes. Überdies bieten wir Ihnen an, schon produzierte Verpackungseinheiten als Lohnverpackung zu konfektionieren. Das heißt, Ihre Ware wird eingeschweißt, foliert oder versiegelt, etikettiert und gekennzeichnet, banderoliert, verpackt, gelabelt und gegebenenfalls umgepackt, neu kombiniert, gereinigt oder korrigiert. Dies alles stellt sicher, dass wir Ihnen immer die für Sie passende Konfektionierungslösung anbieten können – oder besser: ein passendes „Pharmaceutical Packaging“.

Sprechen Sie unsere kompetenten Mitarbeiter an, die Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen, um Ihre Wünsche zu verwirklichen.

zurück nach oben
Zertifikate und Siegel
Kontakt
05661 731-123 oder Rückruf anfordern